Was kostet die Behandlung? 2017-11-05T17:42:03+00:00

Was kostet die chiropraktische Behandlung?

Die Behandlungen im Chiropraktor-Haus Hamburg sind eine Heilpraktikerleistung. Wir rechnen nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GeBüH) ab.

  • Chiropraktik, Schmerzen, Fußschmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Hamburg, ChiropraktorErster Termin: Aufnahme der Krankengeschichte, ausführliches Gespräch, Erstuntersuchung, Erstbehandlung |85 €.
  • Folgetermine: Gespräch, Untersuchung, Behandlung |55 €.

Einige gesetzliche Krankenkassen erstatten oder bezuschussen Heilpraktikerleistungen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Private Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten.

Wir bitten Sie Ihre Behandlung am Behandlungstag in bar oder mit EC-Karte zu bezahlen.

Infobox: Was heißt Heilpraktikerleistung?

Chiropraktor-Haus Hamburg, Chiropraktik, Chiropraktor, Rückenschmerzen, Fußschmerzen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen,, Hüftschmerzen, Bandscheibenvorfall, Knieschmerzen

* Ein Chiropraktor ist kein Chiropraktiker. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Menüpunkt „Chiropraktik“.

Bitte beachten Sie:

Das Chiropraktor-Haus Hamburg ist eine Bestellpraxis. Termine werden nach Vereinbarung gemacht. Durch die Terminvergabe entsteht die Notwendigkeit einer Reservierung eines Zeitfensters. Das von Ihnen gebuchte Zeitfenster wird exklusiv für Sie frei gehalten.

Ihre Termine sind verbindlich. Jedem kann etwas dazwischen kommen. Wenn Sie einen Termin absagen müssen, tun Sie dies bitte mindestens 24 Stunden im Voraus (zuzüglich Wochenende und Feiertage)

Für Termine am Montag gilt demnach Freitag als vorheriger Arbeitstag.

Diese Regelung kommt Ihnen und anderen Patienten zugute. Auf diese Weise können wir das von Ihnen gebuchte Zeitfenster einem anderen Patienten, der kurzfristig einen Termin nachfragt, anbieten. Wenn Sie akute Schmerzen haben, sind Sie dankbar für einen kurzfristigen Termin.

Wenn Sie einen Termin mit einem Vorlauf von weniger als 24 Stunden (zuzüglich Wochenende und Feiertage) absagen oder nicht zu dem von Ihnen vereinbarten Termin erscheinen, müssen wir Ihnen Ausfallkosten in Höhe der Kosten des Behandlungstermins in Rechnung stellen, da wir das Zeitfenster für Sie frei gehalten haben. Sollten wir das von Ihnen gebuchte Zeitfenster einem anderen Patienten erfolgreich anbieten können, fallen keine Ausfallkosten an. Bei teilweiser Buchung sehen wir uns gezwungen, anteilige Ausfallkosten zu erheben.