Zusammenhängendes Vorgehen bei Muskel-Skelett-Krankheiten erforderlich

Um mehr Menschen mit Krankheiten des Muskel-Skelett-Apparats zu helfen, ist ein Zusammenspiel von betroffener Person, Arbeitgeber und Gesundheitsdienstleistern erforderlich. Chiropraktoren können hier einen wesentlichen Baustein liefern.

Krankheiten bzw. Schmerzen oder Beschwerden im Muskel-Skelett-Apparat sind der Hauptgrund, warum Menschen aus dem Arbeitsmarkt fallen und erwerbsunfähig werden. Es besteht Bedarf an einer engeren Zusammenarbeit auf dem Gesundheitsmarkt. Frühzeitige und zusammenhängende Anstrengungen sind von entscheidender Bedeutung, wenn wir mehr Menschen helfen möchten.

Mit Blick auf Gelenke und Muskeln ist eine enge Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten im Gesundheitswesen und Sozialwesen erforderlich. Nicht zuletzt ist eine Kooperation zwischen Ärzten und Chiropraktoren nötig (keine Chiropraktiker (!), sondern Chiropraktoren mit Medizinstudium der Chiropraktik). Es sollte eine nationale Strategie für den Muskel-Skelett-Apparat entwickelt werden. Aus Sicht von Chiropraktoren ist es besorgniserregend, dass Patienten mit Schmerzen bzw. Beschwerden im Muskel-Skelett-Apparat häufig im Gesundheitssystem herumirren und viele Gesundheitsdienstleister konsultieren, ohne gründlich untersucht zu werden oder die richtige Behandlung angeboten zu bekommen. Es besteht ein Bedarf für kohärente Anstrengungen, die mehr auf die Vielfalt der Fähigkeiten, die im Gesundheitswesen vorhanden sind, zurückgreifen. Zu viele Menschen enden mit teuren Operationen, schädlichen Medikamenten oder einem Lebensabend auf der Couch. Und dies obwohl wir wissen, wie chiropraktische Behandlung von Chiropraktoren (keine Chiropraktiker, keine Chirotherapeuten), Aktivität und Übungen zuhause (z. B. Stabilitätstraining) wirken. Man könnte viel mehr tun – für dasselbe Geld.

Chiropraktoren haben ein fünfjähriges Universitätsstudium der Chiropraktik abgeschlossen und in Folge ein Praktisches Jahr absolviert. Chiropraktoren sind Spezialisten für die Diagnose und Behandlung von Gelenken und Muskeln, Sehnen und Bänder und sie sind bereit, das Rückgrat einer Gesamtlösung zu sein.

Die Bürger-Reise – von Rückenproblemen in die Erwerbsunfähigkeit. Bild: Dansk Kiropraktor Forening 2018.

Die große Mehrheit der Muskel-Skelett-Krankheiten kann verhindert werden. Die Lösungsansätze müssen sowohl die individuelle Situation als auch die strukturelle Ebene einbeziehen. Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz reicht nicht aus, wenn das Gesundheitswesen bei Bedarf nicht rechtzeitig und korrekt reagiert. Eine gute Behandlung im Gesundheitswesen reicht nicht aus, wenn die Beschäftigten weiterhin unangemessen Arbeitsplatzbelastungen (physisch und psychisch) ausgesetzt sind.  Wir brauchen Lösungen, die in einer Kombination aus dem Individuum, Arbeitgebern und Gesundheitsdienstleistern gefunden werden müssen.

Chiropraktoren leisten als Experten für Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder einen wichtigen Baustein für die Versorgung im Gesundheitswesen. Im europäischen Ausland und außerhalb Europas sind Chiropraktoren oft ein eigenständiger Heilberuf und Ärzten gleichgestellt. Die Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Chiropraktoren und niedergelassenen Ärzten ist vielfach fortgeschritten und Überweisungen zwischen Kollegen an der Tagesordnung. In Krankenhäusern arbeiten Chiropraktoren Seite an Seite mit Akteuren anderer medizinischer Disziplinen. Davon sind wir in Deutschland leider noch weit entfernt und Patienten werden oft erst nach einer langen, oft jahrelangen Leidensgeschichte bei einem der 128 Chiropraktoren in Deutschland vorstellig.

20.06.2018 Ι aus der Praxis

2018-06-27T07:26:09+00:00