Silvester – das ist schon sieben Wochen her. Sieben Wochen ist es auch her, dass viele wieder gute Vorsätze fürs neue Jahr gefasst haben. Ein Dauerbrenner unter den Neujahrsvorsätzen ist neben „Abnehmen“ „Sport machen“. Doch wenn man sich voller Tatendrang ein paar Mal zum Sport überwunden hat, kommt es bei vielen über kurz oder lang zum Stocken. Alle Jahre wieder wird der Vorsatz, Sport zu machen und aktiver zu werden von scheinbar wichtigeren unaufschiebbaren anderen Projekten in den Hintergrund gedrängt. Dort führt er dann ein Schattendasein und wird erneut eingemottet…..bis zum nächsten Jahreswechsel mit den nächsten „alten“ guten Vorsätzen. Ist das bei Ihnen 7 Wochen nach dem Jahreswechsel auch der Fall?

Sport und Bewegung sollte man wichtig nehmen und zu seinen Top-Prioritäten machen.

Das Chiropraktor-Haus nennt Ihnen ein paar Gründe, warum es wichtig ist, aktiv zu bleiben:

  • Bewegung und Sport mindern langfristig Rückenschmerzen
  • Bewegung und Sport unterstützt die Knochengesundheit. Sport kann die Knochendichte erhöhen und das Risiko für Stürze und Knochenbrüche im Alter verringern. Sport ist mit der Einnahme von Medikamenten vergleichbar, was die Alltagsfunktion von Personen mit Osteoarthritis betrifft.
  • Sport und Bewegung beugen Übergewicht und Fettleibigkeit (Adipositas) vor. Übergewicht steht in Verbindung mit vielen Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes oder Bluthochdruck. Es gibt Nachweise, dass Sport und Bewegung wichtig zur Vorbeugung der Gewichtszunahme ist und hilft, das Gewicht nach Gewichtsabnahme zu halten.
  • Sport und Bewegung unterstützt die mentale Gesundheit. Es wurde nachgewiesen, dass Sport und Bewegungen sich positiv auswirken auf das langfristige Management von psychologischen Symptomen (u. a. Depression, Angsterkrankungen, Schizophrenie, chronischer Stress).
  • Sport und Bewegung hilft bei Diabetes. Es gibt Nachweise, dass Sport und Bewegung eine der Säulen im Umgang mit Diabetes (zusammen mit Diät) ist.
  • Sport und Bewegung beugt dem Risiko, an Krebs zu erkranken, vor. Es gibt Nachweise, dass Sport und Bewegung Krebs im Darm, in der Brust, im Uterus und in der Prostata vorbeugen.
  • Sport und Bewegung beugt Herzkreislauferkrankungen vor. Sport und Bewegung mindert das Risiko von Herzkreislauferkrankungen, weil es dabei hilft, die Menge an Fett und Cholesterol im Körper zu reduzieren. Beides spielt eine Rolle bei der Beschädigung von Arterien.
  • Sport und Bewegung kann die Gehirngesundheit verbessern. Studien haben nachgewiesen, dass Personen, die regelmäßig Sport treiben, ein vermindertes Risiko haben, an Demenz zu erkranken. Es wurde zudem nachgewiesen, dass Sport die Balance und die Funktion von an Alzheimer erkrankten Personen verbessert.

Sport und Bewegung sind wichtige Bausteine für die Gesundheit. Integrieren Sie daher jeden Tag Sport und Bewegung in Ihren Alltag. Das ist ganz einfach. Fangen Sie „klein“ an. Machen Sie jeden Tag 15 min Übungen zur Stabilität, Muskelaufbau und Beweglichkeit (am Besten integrieren Sie die Übungen in Ihre Alltagsroutine, z. B. immer nach dem Duschen). Verändern Sie auch während des Tages Kleinigkeiten (wechseln Sie z. B. von Fahrstühlen auf Treppen, gehen Sie mehr zu Fuß).

Bleiben Sie aktiv und schützen und verbessern Sie Ihre Gesundheit. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

16.02.2018 Ι aus der Praxis