Neues Netzwerk für Chiropraktoren

 

An der Süddänischen Universität in Odense, Dänemark, und dem Nordischen Institut für Chiropraktik und Klinische Biomechanik fand vom 24.4. bis zum 28.4.2017 ein Gipfel des internationalen Forschungsprogramms „Chiropractic Academy for Research Leadership“ (CARL) statt. Ziel war es, sich zu vernetzen und sich auszutauschen. 13 junge Forscher nahmen am Gipfel teil. Verschiedene Referenten hielten Vorträge zu den Themen Karriere als Forscher, Stipendienprogramme und Forschungsleiter. Zudem gab es Workshops, die von drei Förderern und Mentoren geleitet wurden. Dazu zählten Prof. Greg Kawchuk von der University of Alberta in Kanada, Prof. Jan Hartvigsen von der Süddänischen Universität und Prof. John Adams von der University of Technology Sydney in Australien. „CARL ist eine großartige Initiative und wir hoffen, durch dieses Netzwerk mit jungen Forschern die zukünftige Elite der Forschung im Bereich Chiropraktik zu schaffen“, so Jan Hartvigsen. „CARL wird finanziell unterstützt durch das European Center for Chiropractic Research Excellence (ECCRE), des Weltverbands der Chiropraktik (WFC), der Kanadischen Chiropraktorenvereinigung (CCA), das Institut für Sport und Klinische Biomechanik an der Süddänischen Universität und das Nordische Institut für Chiropraktik und Klinische Biomechanik (NIKKB). Es wird ein weiteres Treffen von CARL im Jahr 2018 in Edmonton und eines im Jahr 2019 in Sydney geben“, fährt der Professor am Institut für Klinische Biomechanik der Süddänischen Universität fort. CARL ist ein internationales Forschungsprogramm mit Teilnehmern aus der ganzen Welt. Ziel des Programmes ist, die vielfältigsten Forscher im Bereich Chiropraktik aus der ganzen Welt zu fördern. Durch Mentoren und gezielte Karriere- und Forschungsunterstützung möchte CARL jungen Forscher die Chance geben und darin bestärken, ein Netzwerk zu schaffen und ihr Talent in die Forschung im Bereich Chiropraktik einzubringen. Die 13 CARL-Teilnehmer wurden entsprechend rigoros ausgewählt. Sie kommen aus Europa (Großbritannien, Schweden und Dänemark), Nordamerika (Kanada und USA) und aus dem pazifischen Raum (Australien und Hong Kong) und haben sich in der Forschung im Bereich Chiropraktik bereits hervorgehoben.

Quelle: NIKKB 2017: UNGE FORSKERTALENTER INDENFOR DET KIROPRAKTISKE FAGOMRÅDE SAMLES I ODENSE, unter: http://www.nikkb.dk/nyheder/unge-forskertalenter-indenfor-det-kiropraktiske-fagomrade-samles-i-odense (abgerufen am 15.5.2017).

15.05.2017 Ι aus der Forschung

2017-05-15T08:19:07+00:00