Viele Kinder und Jugendliche haben Rückenschmerzen, zumindest vorübergehend. Genauere Forschung zu Rückenschmerzen bei Kindern ist nötig, da es verschiedene Methoden gibt, um Rückenschmerzen zu messen. Das Ziel der Forschungsstudie um Kristina Boe Dissing von der Süddänischen Universität in Odense war, das Vorkommen von Rückenschmerzen von dänischen Schulkindern im Alter von 8 bis 15 Jahren über einen Zeitraum von drei Jahren zu beobachten und zu beschreiben. Die Forscher legten ihr Augenmerk insbesondere auf die Häufigkeit und Dauer von Rückenschmerzen. An der Studie nahmen 1.400 Schulkinder teil. Die Ergebnisse wurden durch eine wöchentlich SMS an die Eltern zu Muskel-Skelett-Schmerzen ihres Kindes und durch klinische Daten durch Untersuchungen der Kinder ermittelt.

Zu welchem Ergebnis kamen die Forscher? Das Vorkommen von Rückenschmerzen innerhalb dreier Jahre war 55 %. Für jedes Jahr war das Vorkommen 29%, 31% sowie 33%. Das Vorkommen von Rückenschmerzen nahm statistisch gesehen mit dem Alter zu, vor allem was Schmerzen im unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) betraf. Die meisten Kinder hatten wenige und kurz anhaltende Schmerzphasen mit Rückenschmerzen. Mehr als eines von fünf Kindern hatte drei oder mehr Episoden von Rückenschmerzen innerhalb eines Jahres. 17% aller Episoden hielten länger als 4 Wochen an. Die Forschungsstudie zeigt, dass Rückenschmerzen bei Kindern ein substantielles Problem darstellen. Die meisten Episoden sind kurz, aber es gibt eine hohe Zahl von Kindern mit häufigen und länger andauernden Episoden von Rückenschmerzen, die anzeigen, dass etwa getan werden muss hinsichtlich evidenzbasierter Vorsorge und Rückenschmerzmanagement.

Es ist daher ratsam auch Kinder und Jugendlich chiropraktisch zu behandeln, insbesondere bei länger andauernden Episoden von Rückenschmerzen.

Quelle: Dissing, Kristina Boe/Hestbaek, Lise/Hartvigsen, Jan/Willimas, Christopher/Kamper, Steven/Boyle, Eleanor/Wedderkopp, Niels 2017: Spinal pain in Danish school children – how often and how long? The CHAMPS Study-DK, in: BMC Musculoskeletal Disorders, 18:67, unter: http://bmcmusculoskeletdisord.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12891-017-1424-5 (abgerufen am 21.4.2017).

21.04.2016 Ι aus der Forschung