Chiropraktor – Wie ist das eigentlich in Großbritannien?

 In Deutschland sind Chiropraktoren trotz ihres Medizinstudiums nicht als Arzt anerkannt. In Großbritannien sind Chiropraktoren ins Gesundheitssystem integriert und der Beruf des Chiropraktors ist gesetzlich geregelt.

In Deutschland sind Chiropraktoren trotz ihres Medizinstudiums mit Fachrichtung Chiropraktik nicht als Arzt anerkannt und müssen sich als Heilpraktiker zulassen. In anderen Staaten ist der Beruf des Chiropraktors anerkannt und durch Gesetz reguliert. Dazu gehört Großbritannien. Gleich anderen Gesundheitsdienstleistern wie Ärzte, Krankenschwestern oder Zahnärzte ist der chiropraktische Beruf durch Gesetz geregelt (vgl. BCA 2016). „The Chiropractors Act“, ein Gesetz aus dem Jahr 1994, reguliert den Beruf und legt fest, dass der Titel „Chiropractor“ gesetzlich geschützt ist. (Dies ist in Deutschland nicht der Fall. Hier kann sich auch ein Chiropraktiker als Chiropraktor bezeichnen). Die zuständige Regulierungsbehörde ist der General Chiropractic Council. Diese Regulierungsbehörde wurde durch den Gesetzgeber geschaffen, um alle Chiropraktoren im Vereinigten Königreich zu regulieren und die Sicherheit der Patienten, die chiropraktische Behandlungen bekommen, sicher zu stellen (vgl. GCC 2016a). Es ist illegal, als Chiropraktor zu praktizieren oder sich nur als solcher zu bezeichnen, wenn man nicht bei der Regulierungsbehörde registriert ist (vgl. GCC 2016b). Das Register wird seit 1999 geführt und seitdem hat die Regulierungsbehörde 4.300 Chiropraktoren registriert (vgl. GCC 2016c). Die Regulierungsbehörde überprüft, dass alle Chiropraktoren geeignet qualifiziert sind und geeignet sind, zu behandeln. Dazu gibt sie Standards für die universitäre Ausbildung von Chiropraktoren vor und setzt fest, dass jeder Chiropraktor jährlich 30 Fortbildungsstunden leisten muss (vgl. GCC 2016b). Sie setzt Standards für die chiropraktische Tätigkeit und für das Berufsverhalten für alle, die als Chiropraktor arbeiten. Sie setzt auch fest, dass jeder Chiropraktor eine Versicherung mit einem Entschädigungswert von 5 Million Pfund abschließen muss. Sie geht zudem Beschwerden über Chiropraktoren nach und ergreift Maßnahmen, wenn es nötig sein sollte (vgl. GCC 2016a). Die Regulierungsbehörde kann einen Chiropraktor aus dem Register streichen, wenn dieser für ungeeignet befunden wird, zu behandeln.

Quelle:

BCA 2016: British Chiropractic Association. Regulation, https://chiropractic-uk.co.uk/history-and-regulation/ (abgerufen am 15.12.2016).

GCC 2016a: General Chiropractic Council. About the GCC, http://www.gcc-uk.org/about-us/ (abgerufen am 15.12.2016).

GCC 2016b: General Chiropractic Council. The GCC at a glance, http://www.gcc-uk.org/UserFiles/Docs/The%20GCC%20at%20a%20glance.pdf (abgerufen am 15.12.2016).

GCC 2016c: Annual registration report 2015, http://www.gcc-uk.org/UserFiles/Docs/Registrations/Report%20on%20the%202015%20registration%20year%20160616.pdf (abgerufen am 15.12.2016).

 

2.1.2017 Ι aus der Praxis

2017-01-02T12:48:15+00:00